CPM – Collection Première Moscow - „s’elections moscow 2020“



klartext-Titel

klartext-Titel

 
Seitens der deutschen Aussteller ist das Interesse einer Teilnahme an der CPM – Collection Première Moscow als Orderplattform Nr. 1 für Russland und Osteuropa groß. Zur letzten Veranstaltung im Februar 2020 waren ca. 1.300 internationale Marken präsent, davon 80 Aussteller mit rund 235 Brands auf insgesamt 3.570 m² aus Deutschland. Damit stellte die Gemeinschaftsbeteiligung
„Made in Germany“ die größte Ländergruppe zur CPM Moscow. Die Anmeldeunterlagen für Februar 2021 wurden bereits an die Aussteller aus Deutschland verschickt.

Die, wegen der aus organisatorischen Gründen ausgesetzten CPM alternativ durchgeführte Veranstaltung „s’elections moscow 2020“ vom 16. bis 19. September 2020 war für die meisten der teilnehmenden Firmen ein voller Erfolg.
NISSA

Die Igedo Company sieht gute Chancen für die kommende Saison. Die Zeichen stehen also auf „the business goes on“, um im Februar wieder die wichtigste Modemesse für ganz Osteuropa stattfinden zu lassen. Denn Messen sind trotz der schnell voranschreitenden Digitalisierung ein unverzichtbares Instrument für die Modebranche, in der das Erleben von Materialien und Farben von großer Wichtigkeit bleibt.
So sieht es auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, welches Firmen aus Deutschland seit vielen Jahren im Exportgeschäft finanziell unterstützt.
„Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Beteiligungskonditionen für einen befristeten Zeitraum erheblich verbessert. Somit kommen alle deutschen Unternehmen in den Genuss eines deutlich reduzierten Beteiligungsbeitrages.“, so Marie-Luise Schläfke von der Messe Düsseldorf, Ausstellungsleitung der deutschen Firmengemeinschaftsbeteiligung.
RIANI
 
Der Anmeldeschluss ist auf den 6. November 2020 datiert. Nach Ablauf dieser Frist ist die Annahme einer Anmeldung nicht mehr möglich.

„Es freut uns sehr, nach so langer Zeit wieder mit den Vorbereitungen der CPM Moscow loszulegen. Das Interesse der Einkäufer zu ordern und deutsche sowie internationale Brands zu sichten, ist immer noch groß, wie uns die Besucherzahl der „s’elections moscow 2020“ gezeigt hat. Wir sind überzeugt, dass unsere Aussteller diese CPM Moscow dringend benötigen, um wieder ihren gewohnten Ordergeschäften in Russland und Osteuropa nachgehen zu können, gegebenenfalls mit Unterstützung ihrer Agenturen oder Russischen Kollegen, falls auch im Februar 2021 eine Einreise nach Moskau nicht möglich sein sollte“ , so Christian Kasch, Member of the CPM Board und Project Director International.

Alle deutschen Firmen, die auf der CPM vom 22. bis 25. Februar 2021 mit Unterstützung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausstellen möchten, sind aufgerufen, ihre Anmeldung fristgemäß einzureichen.


Weitere Berichte ...

face of fashion
Suchen nach:
Marken/Label
Agenturen/Hersteller Messen/Locations Städte Produkt/Warengruppen